Braune Flecken auf meinem Granittisch

Ein Kunde schreibt:

Auf meinem Granittisch, der unter einer Pergola steht, hat es braune Flecken. Was muss ich machen?

Unsere Antwort:

Die Flecken kommen von den natürlichen Tanninen welche aus dem Kastanienholz von der Pergola austropfen. Die Tannine schützen das Kastanienholz vor Pilzbefall und Fäulnis.

Diese Tannine, welche auf den Granittisch tropfen, werden durch die Witterungseinflüsse, durch Sonne und Regen, wieder ausgewaschen und sind bald nicht mehr sichtbar.

Stand der Webseitenentwicklung

10.02.19: Vieles wurde auf der Webseite in den vergangenen Wochen angepasst. Ganz neu ist der Bereich Granittische. Eine neue Übersicht und detailliertere Angaben pro Tisch. Schauen Sie rein…

09.12.18: Produkte->Bearbeitung ist online.  Von Kantenbearbeitungen, Farbabstufungen und dem Unterschied zwischen Granit und Gneis.

1.12.18: Bereich Tische ist mit einem neuen Layout versehen und am wachsen.

25.11.18 Die Einstiegsseite ist überarbeitet und mit den neuen Bereichen, Pergola, Bodenplatten und Palisaden versehen. Ebenso sind diese Bereiche ergänzt worden.

Seit heute (26.sept 2018) ist die neue Webseite im Betrieb und wir stellen auf SSL (Sichere Webseite) um. Die Links auf der Startseite zeigen derzeit noch zum bestehenden Web, werden aber nun nach und nach abgelöst.
Haben Sie Fragen? Fragen Sie, wir beraten Sie gerne.

Pergolasockel eingraben?

Soll man einen Pergolasockel eingraben?

Diese Frage wurde schon dann und wann mal gestellt. Die Überlegung ist, dass man eine Pergola in einen „weichen“ Boden stellen muss und diese vor dem Umfallen geschützt sein soll.

Grundsätzlich kann man den Pergolasockel schon eingraben. Aber, wenn man die Kosten für den Pergolasockel betrachtet und die Möglichkeit eine Pergola mit einfachem Splittmörtel einzubetonieren, dann würde ich sagen: „nein, graben Sie den Sockel nicht ein.“.

Verwenden Sie einen Pergolasockel dann, wenn der Untergund ein einbetonieren nicht zulässt.  Zum Beispiel auf einem Garagendach oder einer Terrasse.

Bei jeglichem „gewachsenen Boden“ graben Sie ein Loch, stellen den Pergolapfosten hinein, füllen Sie zuerst mit losen Steinen und dann mit Splittmörtel.

Flecken am Boden durch Tannine im Kastanienholz

Um zu verhindern, dass es am Boden Flecken gibt, wenn Sie eine Pergola neu aufstellen, haben wir für Sie unter Pergola einige Informationen zusammen gestellt, wie man die Fleckenbildung durch die austropfenden, natürlich enthaltenen Tannine, welche das Kastanienholz vor Pilzbefall und Fäulnis schützt, reduzieren kann.

Palisaden richtig tragen

Auch schon, haben uns Meldungen erreicht, dass eine Palisade während des Versetzens, beim Tragen, gebrochen ist. Dies kommt gerne vor, wenn die Palisade „liegend“ getragen wird. So können in der Palisade Schwingungen entstehen und diese können zum Brechen führen.

Tragen Sie die Palisade immer auf der schmalen Kante. Also wie wenn Sie die Palisade unter den Arm nehmen würden. So können keine Schwingungen im Stein entstehen und die Palisade bricht nicht.

Achten Sie auch beim Einführen in das ausgehobene Loch darauf, dass die Palisade keine groben Erschütterungen über ihre breite Seite erfährt.

Gleiches hat übrigens für Pergolen Gültigkeit.