Bearbeitung Kanten

Die Kanten einer Pergola oder einer Stele haben an der Seitlichen Kante eine spezielle Bearbeitung.

dies kann folgendes sein:

  • gesägt / gefräst
  • geflammt
  • roh handgespitzt
  • roh gebrochen
  • gestockt

Bei Bodenplatten oder Abdeckplatten für eine Mauer kann neben den Seiten auch die Fläche speziell behandelt sein. Neben obigen Bearbeitungen kommen folgende zusätzlich dazu:

  • gebürstet

Gesägte

Die einfachste Bearbeitung ist gesägt. Mit einer Kreissäge werden die aus dem Felsen heraus gebrochene Blöcke geschnitten. Es entsteht eine gerade Kante welche sich beim berühren glatt und fein anfühlt.

Geflammt

Bevor ein Stein Geflammt wird, wurde er gesägt. Der zu flammende Bereich wir mit Wasser benetzt und mit einer Gasflamme überfahren. Durch die schnelle Temperaturdifferenz wird die oberste Steinschicht abgesprengt. Es entsteht eine etwas rauhere Fläche als wenn das Material gesägt bleibt.

roh gebrochen

Der Block wird gegen das natürliche Steinlager gebrochen. Dadurch sind die Kanten nicht gerade. Roh gebrochene Kanten können Keilspuren aufweisen.

roh Handgespitzt

Die gesägte Kante wird von Hand mit dem Spitz-Eisen ausgebildet. Die Kanten sind noch relativ gerade. Sie fühlt sich sehr rauh an.

 

Gestockt

Mit dem Presslufthammer und einem gezahnten Aufsatz wird die gesägte Kante zusätzlich aufgeraut. Die Kanten bleiben sehr gerade. Sie fühlen sich beim Berühren rauher an als eine geflammte Kante. Die Farbe wird heller.